Welche Zugangsvorausetzungen sind nötig?

Sie benötigen keinen Trainerschein.

Sie sollten berufliche Erfahrung im psychosozialen bzw. pädagogischen Bereich haben und/oder mehrjährige Erfahrungen in der Betreuung von Kindern haben. Zugang, Verständnis und Einfühlungsvermögen für die jeweilige Altersgruppe sind mir ein besonderes Anliegen.

Ich setze einen soliden und pferdegerechten Umgang mit Pferden voraus.

Der Basispass Pferdekunde oder der Sachkundenachweis , den sie zur Betriebseröffnung benötigen, werden vom Veterinäramt gefordert.

Gute Reitkenntnisse auf der breitensportlicher Ebene sollten vorhanden sein.

Ein Besuch eines  Ersten Hilfe Kurs mit Schwerpunkt Kinder oder Ausrichtung auf Unfallversorgung im Ernstfall mit Reiter und Pferd ist von Vorteil. Es liegt in der Eigenverantwortung der Lehrkraft, Maßnahmen in Unfallsituationen immer wieder aufzufrischen. Wir führen regelmässig Sicherheitstraining und Erste Hilfe Schulungen mit unserem Kooperationspartner www.sicher-reiten.eu durch, wo Sie teilnehmen können und eine Bescheinigung erhalten.

Weiterbildungsangebote in der Pferde- und Reitausbildung werden von meinen Kooperationspartnern IGTR  Marburg , Eschbach Horsemanship und Katharina Claudi durchgeführt.

Dabei ist ein Trainingskonzept zur Ausbildung und Gesunderhaltung eines Lehrponys ein sehr wichtiger Bestandteil in der Arbeit mit den Ponys neben der produktiven Zeit in der Ponyschule.